Endlos viele Möglichkeiten.

Aus zeitlos schlichten Einzelelementen entstehen Wohnwand oder Sideboard genauso unkompliziert wie HomeOffice oder Kücheneinrichtung. Eigentlich ist es viel mehr “und” statt “oder”: Aus den Elementen können jederzeit auch Dielenschrank und Badmöbel entstehen. So wird now! to go zum raumübergreifenden, mitwachsenden Möbelsystem. Dank seiner Wandlungsfähigkeit verbindet now! to go Designqualität mit Nachhaltigkeit.


NEUHEITEN 2017: NOW! TO GO

Schrank, Sideboard, Sekretär, Konsole, Wohnwand, kunstvolle Installation – mit now! to go bekommst du alles. Einfach so, zum Mitnehmen. Unkomplizierter geht‘s nicht: Du planst vorab oder entscheidest erst beim Anbringen, was du aus now! to go machst. Aus zweierlei Elementen – in offen und geschlossen, in reinweißem Hochglanzlack oder Schiefergrau mit Natureiche – entstehen alle möglichen Möbel, die du erfindest.

1.001 Möglichkeiten, neue Möbel zu erfinden! Fehlt ein Baukasten? Dann bestellst du noch einen. Oder zwei. Was darf‘s sein, Schneeweiß mit reinweißer Hochglanzfront oder Schiefergrau mit echter Natureiche? Du kannst penibel planen oder erst bei der (dank Bohrschablone kinderleichten) Montage entscheiden, ob ein Element längs oder quer, mit Klappe oder Drehtür, nachoben, unten, rechts oder links öffnend zum Einsatz kommen soll.

Die Elemente sind in mattem Weiß mit hochglänzend weißer Front oder mit Fronten in Natureiche zum schiefergrauen Korpus erhältlich.

Mehr Informationen